Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Pressemitteilung vom 24.09.2019

Dr. Jürgen Rembold Stiftung * Fuchsweg 60 *  51503 Rösrath * Telefon 02205 83600


PRESSEMITTEILUNG

 

Erster Marktplatz Gute Geschäfte in Rhein-Berg voller Erfolg
 Rembold Stftung fördert Plattform für Engagement von Unternehmen

 

Der erste „Marktplatz Gute Geschäfte“  im Rheinisch-Bergischen-Kreis war ein voller Erfolg, so das Resümee der Veranstalter: 30 Teilnehmende, davon 17 gemeinnützige Organisationen und 13 Unternehmen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis lernten sich innerhalb eines einstündigen „Speeddatings“ in der Bildungswerkstatt im Schloss Eulenbroich in Rösrath kennen und trafen insgesamt 35 Engagement-Vereinbarungen mit einem Gesamt-Engagement-Wert von rund 56.000 Euro. Die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements ist Hauptsponsor des ersten Marktplatz Gute Geschäfte im Rheinisch Bergischen Kreis und stellt zunächst 5000 Euro zur Verfügung. Zu den Unterstützern der Veranstaltung zählte auch die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie die Sponsoren IHK Köln und die Kreissparkasse.
Der in vielen Städten, zum Beispiel in Köln und Bonn, bereits erfolgreich praktizierte „Marktplatz Gute Geschäfte“ bringt Unternehmen und gemeinnützige Organisationen zusammen und bahnt Kooperationen auf Augenhöhe an. Die Teilnahme ist für alle Beteiligten kostenfrei.  Das Besondere daran: Es fließt kein Geld, die Partner unterstützen einander mittels vier möglicher Tauschwährungen: Know-how, Arbeitskraft und -zeit, Netzwerke sowie Arbeitsmittel - also mit echtem ehrenamtlichen Engagement.  
Nach einer kurzen Einführung des Veranstalter-Teams Tanja Siebert, Christine Peter und Christian Gollmer durch Moderatorin Heike Drexel lobte Hauptsponsor Dr. Jürgen Rembold in seiner Begrüßungsansprache das Projekt „als Paradebeispiel“ für bürgerschaftliches Engagement. „Die Veranstaltung baut eine Brücke zwischen Unternehmen und der Zivilgesellschaft“, betonte er und werde insgesamt zu mehr bürgerschaftlichem Engagement führen. Anschließend eröffnete Schirmherr Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises, per Gongschlag offiziell das Verhandlungsparkett.
Nach knapp zwei Stunden ging der erste Markt der Guten Geschäfte zu Ende und alle Beteiligten  zeigten sich äußerst zufrieden. So konnte beispielsweise das PROymnasium Bensberg e.V. mit textpluswebdesign eine Vereinbarung zur Auffrischung der Webseite treffen, das Jugendrotkreuz Rösrath freut sich auf eine Ernährungsberatung von Feelgood, Brillen Thomas arbeitet mit dem Kinderschutzbund zusammen und die Kette e.V. kann ein Rehabilitationsprogramm mit Coworking-Space in Overath starten. Auf Unternehmensseite engagierten sich außerdem u. a. die Pax-Bank, die Agentur Netschmiede24 und Phantasiali Stoffe.
„Wir werden auf jeden Fall weitermachen“, versprachen die Organisatoren. Stifter Dr. Jürgen Rembold stellte als Anreiz exklusiv für den „Marktplatz Gute Geschäfte“ in Rhein-Berg in Aussicht, die fruchtbarsten und nachhaltigsten Kooperationen der Premiere im kommenden Jahr zu prämieren. Infos: www.gute-geschaefte-rbk.de;  www.remboldstiftung.de


Stoll-Hennen, 23.09.2019

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung