Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

6. Literaturwettbewerb der Gruppe 48 e.V. 2021

Die Ausschreibung zum 6. Literaturwettbewerb der Gruppe 48. e.V. läuft.

Noch bis 28. Februar 2021 können Autoren und Autorinnen ihre unveröffentlichten Texte aus den Gattungen Prosa und Lyrik für den 6. Literaturwettbewerb einreichen.

Zur Endausscheidung am Sonntag, 12. September 2021 werden acht Finalisten eingeladen, Publikum und Jury wählen am Ende gemeinsam die Sieger in den Kategorien Lyrik und Prosa.

 

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro vergeben.
Die beiden Hauptpreise für Lyrik und Prosa sind mit je 3.000 € dotiert, die weiteren sechs Finalisten erhalten Nominierungspreise zu  je 1.000 Euro.
Die Preisgelder werden von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung,
Dr. Uta Oberkampf und der „Gruppe 48 e.V. bereitgestellt.

 

Die Zahl der Bewerber/innen steigt von Jahr zu Jahr. Die Organisatoren rechnen  für 2021 mit bis zu 1000 Einsendungen. Die fachkundige Jury wurde deshalb auf elf Mitglieder aufgestockt, die die anonymisierten Beiträge sichten und beurteilen.

 

Die Finalisten des Wettbewerbs 2021 und rund 400 weitere Autoren werden mit ihren Bewerbungstexten in einer Anthologie vertreten sein. Auch wer es nicht in die Finalrunde des Literaturwettbewerbs schafft, hat somit die Chance, seinen Beitrag zu veröffentlichen.

Die international ausgerichtete „Gruppe 48“ hat ihr Verwaltungs- und Aktionszentrum in Rösrath. Sie wendet das Wettbewerbskonzept der Gruppe 47 in einer reformierten Form an und möchte auch mit Ihrem Namen an den legendären Vorgänger erinnern, ohne den Anspruch der Gleichbedeutung zu erheben.

Einsendungen: wettbewerbgruppe48@gmail.com
Nähere Informationen zum Literaturwettbewerb und der Gruppe 48 e.V. unter:

https://die-gruppe-48.net/Literaturwettbewerb-2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung