Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Pressemitteilung vom 09.04.2018

Dr. Jürgen Rembold Stiftung * Fuchsweg 60 *  51503 Rösrath * Telefon 02205 83600

 

PRESSEMITTEILUNG

 

Bildung im Vorübergehen
Rembold Stiftung sponsert Infotafel zur Historie von Schloss Venauen

 

Was lange währt, wird endlich gut: Nach Jahren der Diskussion um Standort und Inhalte konnte der Geschichtsverein Rösrath e.V. mit Unterstützung der Stadt und Stifter Dr. Jürgen Rembold die "Infotafel Venauen“ nun im Beisein von Bürgermeister Marcus Mombauer, Baudezernent Christoph Hermann und Vertretern des Geschichtsvereins offiziell einweihen.
Die Tafel steht an prominenter Stelle vor den inzwischen als Wohnungen der "Modernen Stadt" genutzten Gemäuern von Schloss Venauen, „die jetzigen Bewohner haben der Installation ohne Wenn und Aber zugestimmt“, berichtet Verwalter Christian Paluhn.
Die von Klaus-Dieter Gernert inhaltlich konzipierte Infotafel entführt mit historischen Fotos und Kurztexten eindrucksvoll in die Vergangenheit des „Chateâus“ von der Jahrhundertwende bis zur Nachkriegszeit. Sie konfrontiert den Betrachter auch mit den schmerzhaften und dunklen Seiten der Geschichte, als das Schloss beispielsweise von den Nationalsozialisten zur Gauschule umfunktioniert wurde.

„Da steckt unglaublich viel bürgerschaftliches Engagement dahinter“, freut sich auch Dr. Jürgen Rembold, der mit seiner Stiftung im Rahmen der groß angelegten Aktion "Historische Plaketten in Rösrath" ein weiteres Mal eine Infotafel finanziert und damit den im Geschichtsverein 2013 gegründeten Arbeitskreis „Historische Denkmäler“ unterstützt. Rembold begrüßt insbesondere den Bildungsaspekt der installierten Infoplaketten: „Das ist gelungene Bildung im Vorübergehen“, so der Stifter, die insbesondere jüngeren Generationen Ortsgeschichte anschaulich vermittle.


„Ein historischer Ort soll nicht von seiner Geschichte entkleidet werden", so sehen es auch die Vertreter des Geschichtsvereins und weisen auf weitere Infotafeln zum Beispiel am Reusch-Gelände und in Stephansheide hin, die Geschichte in einem größeren Zusammenhang darstellen. Hinzu kommen 24 Infoplaketten an historischen Gebäuden, die mit Kurzinfos und einem QR-Code versehen sind, über den man vertiefende Informationen abrufen kann.

Mit der Aktion „Denkmal des Monats“ hat der Geschichtsverein bisher über 100 Objekte historisch aufbereitet, nachzulesen in dem 2017 erschienenen Buch „denk mal: 112 denkmalwürdige Objekte im Stadtgebiet Rösrath“.

 

Petra Stoll-Hennen, 09.04.2018

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung