Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Pressemitteilung vom 28.09.2018

Dr. Jürgen Rembold Stiftung * Fuchsweg 60 *  51503 Rösrath * Telefon 02205 83600

 

PRESSEMITTEILUNG

 

Rembold Stiftung unterstützt Kinderhilfsorganisation
 
Dr. Jürgen Rembold übergibt Auszeichnungen für „CHILDREN Jugend hilft! Projekte

 

Rösrath/Berlin: Jugendliche engagieren sich für Kinder und Jugendliche - diese Ursprungsidee steckt hinter „CHILDREN Jugend hilft!“ Das bundesweite Programm wurde von der Kinderhilfsorganisation „Children for a better World“ entwickelt, die 1994 von Verleger Dr. Florian Langenscheidt gegründet wurde. „Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren machen sich für Menschen in Armut, Krankheit, Not oder schwierigen Lebenslagen stark und entwickeln eigenverantwortlich Projekte“, erklärt Magdalena Bäuml von CHILDREN Jugend hilft! das Ziel des Programms.
Bereits junge Menschen in ehrenamtlichem Engagement zu bestärken, hat auch den Rösrather Stifter Dr. Jürgen Rembold überzeugt: „Die Idee trifft den Kern meiner Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements“, betont der Stifter anlässlich der Verleihung der CHILDREN Jugend hilft!-Auszeichnungen in Berlin. Jugendliche, so Rembold weiter, unterstütze er ausgesprochen gerne, denn ihr Engagement halte oft ein Leben lang und stifte andere zum Mitmachen an. Acht besonders wirkungsvolle und kreative Projekte wurden ausgezeichnet, Rembold überreichte die Urkunden und beteiligte sich mit seiner Stiftung erstmals an der Ausrichtung eines fünftägigen Camps für rund 60 Teilnehmer aus den Siegergruppen. Das Camp bietet den Kindern und Jugendlichen Workshops zu Themen wie Projektmanagement, Networking, Eventmanagement oder Fundraising. „Es stärkt den Austausch und Zusammenhalt und ist unsere Wertschätzung und Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit der Jugendlichen“, ergänzte Bäuml. Auch Stifter Dr. Jürgen Rembold zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der Siegerprojekte, die von der Integration Geflüchteter bis hin zur Beratung für suizidgefährdete Jugendliche reicht. Besonders begeisterte ihn das Projekt der Hortkinder aus Brandenburg, die regelmäßig in einer Tagespflegestation mit Senioren basteln, musizieren und Erlebnisse austauschen. Alle acht Projekte sind in diesem Jahr auch für den Deutschen Engagementpreis nominiert.
Abschließender Höhepunkt der Preisverleihung und des Camps war der Empfang in Schloss Bellevue durch Elke Büdenbender, Frau des amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Büdenbender lobte den Einsatz der  jungen, engagierten Menschen mit den Worten: „Sie sehen hin, wo es Probleme und Missstände gibt, übernehmen bereits in jungem Alter Verantwortung und gestalten so aktiv unsere Gesellschaft mit“.
Informationen zur Kinderhilfsorganisation und Möglichkeiten, wie sie  „CHILDREN Jugend hilft! unterstützen können, gibt es unter
www.remboldstiftung.de und http://www.children.de

Sto/29.09.2018

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung