Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

bagfa Engagementförderpreis

  •  „Wir wollten schon lange einmal…“
  •  „Wir müssten endlich…“
  • „Wenn wir das Geld hätten, könnten wir…“

Freiwilligenagenturen wissen selbst am besten Bescheid über das, was sie benötigen – und das passt leider oft nicht in starre Förderstrukturen. So geht viel Energie dabei verloren, die eigenen Ideen „passend“ zu machen für ein Förderprogramm oder eine Ausschreibung, die eigentlich doch nicht so richtig passt. Energie, die besser in der Förderung des Engagements der Bürgerinnen und Bürger vor Ort aufgehoben wäre.

 

Unter dem Motto „Wünsch Dir was“ hat die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements deshalb erstmals einen "Engagementförderpreis"  vergeben exklusiv für Freiwilligenagenturen, die Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) sind.


Der Name ist Programm: Der Preis fördert unbürokratisch die Umsetzung von Ideen der Freiwilligenagenturen dazu, wie sie zum Beispiel bekannter werden oder wie sie ihr Kerngeschäft, die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, stärken.

 

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Mit 32 Bewerbungen war die Resonanz auf den niedrigschwelligen Wettbewerb so groß wie bei keiner anderen Ausschreibung zuvor, sechs Projekte (siehe Pressemitteilung) wurden im Rahmen der bagfa-Mitgliederversammlung am 18. Oktober in Augsburg ausgezeichnet.

 

2019 soll der Preis erneut ausgeschrieben werden.
Darüber hinaus wird die Rembold Stiftung mit 3000 Euro einen Imagefilm der Freiwilligenagenturen anteilig finanzieren und die Vergabe von Stipendien mit 1800 Euro unterstützen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung