Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Pressemitteilung vom 10.11.2019

Dr. Jürgen Rembold Stiftung * Fuchsweg 60 *  51503 Rösrath * Telefon 02205 83600


PRESSEMITTEILUNG

 

Rembold Stiftung fördert offenen Bücherschrank in Witzhelden

 

Winterzeit ist Lesezeit – da kommt ein Bücherschrank, an dem man sich zu jeder Zeit ganz einfach und kostenlos mit neuem Lesestoff eindecken kann, gerade recht. Mit Unterstützung der Rösrather Rembold Stiftung können nun auch die Witzheldener im Kreis Leichlingen ihren ganz besonderen, offenen Bücherschrank in der Optik eines bergischen Fachwerkhäuschens nutzen. Rund 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen zur offiziellen Eröffnung in die Solinger Straße 12/14 in der Nähe des Busbahnhofes und freuten sich über schnell gefüllte Bücherregale. Ein Jahr lang hatten Dr. Ulrich Braun, Vorsitzender des Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) Witzhelden, und VVV-Mitglied Rainer Mahn an der Realisierung des Projektes gearbeitet, den bestmöglichen Standort sowie Sponsoren zur Finanzierung gesucht und gefunden: Neben der Rembold Stiftung sind weitere Unterstützer die Leichlingen-Stiftung der KSK Köln, die Wiedenhoff & Weltersbach GbR, die Stadt Leichlingen sowie die ortsansässige Schlosserei Ligada, die den Bücherschrank in Handarbeit gefertigt hat. Mit Aufbau hat er rund 4000 Euro gekostet und bietet Platz für bis zu 350 Bücher. Die Pflege des offenen Bücherschranks wollen Rainer Mohn und seine Frau Monika gemeinsam übernehmen.
„In diesem Projekt steckt von der Idee über die Realisierung bis hin zur zukünftigen Betreuung sehr viel bürgerschaftliches Engagement“, betonte Stifter Dr. Jürgen Rembold in seinem Grußwort. Damit reihe sich das Projekt in eine Vielzahl von Kultur- und Literaturprojekten ein, die er mit seiner Stiftung für bürgerschaftliches Engagement inzwischen fördere, darunter das Rösrather Kabarettfestival, den Kölsch-Literaturwettbewerb, die Ausstellung Rösrather Künstler oder den Literaturwettbewerb der Gruppe 48 e.V. Zur Einweihung des Bücherschrankes Witzhelden legte der Stifter deshalb nicht nur einen dicken Schmöker von  Frank Schätzing als Gastgeschenk in die Regale, sondern überreichte Braun und Mohn auch eine Anthologie mit Gedichten und Kurzgeschichten des Literaturwettbewerbs 2019. Vielleicht finden diese ja eines Tages auch ihren Weg in den Bücherschrank, ganz im Sinne des VVV-Vorsitzenden Braun, der sich wünscht, „dass der Schrank zu einer Drehscheibe für Leserinnen und Leser wird, die ihre Bücher nach dem Lesen nicht wegwerfen, sondern tauschen.“


Stoll-Hennen, 10.11.2019
 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung