Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Pressemitteilung vom März 2015

Auszeichnung einer Unternehmerpersönlichkeit für beeindruckende Leistungen

 

Köln, März 2015. Die Stiftung Lebensspur e.V. vergibt in Kooperation mit der Dr. Jürgen Rembold Stiftung erstmalig die Lebensspur Auszeichnung „Beachtenswerter Lebensweg eines Unternehmers mit Behinderung“. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 €. Bewerbungsschluss ist der 5. Mai 2015.

Wenn Menschen mit Behinderung ein Unternehmen gründen, erfordert das nicht nur Mut, sondern sie müssen sich auch über so manches Kopfschütteln hinweg setzen. Wer den Schritt in die Selbständigkeit jedoch wagt, der kann künftig selbst entscheiden, wann, wo und wie er arbeiten will. Er oder sie hat die Gestaltung des Arbeitslebens dann selbst in der Hand und bestimmt damit auch die Auswirkungen auf das gesamte Leben maßgeblich mit.

Die Stiftung Lebensspur e.V. zeichnet in Kooperation mit der Dr. Jürgen Rembold Stiftung in diesem Jahr zum ersten Mal Unternehmerpersönlichkeiten mit Behinderungen und beachtenswertem Lebensweg aus. Gesucht werden Chefs, Gründer oder Nachfolger aus wirtschaftlichen Unternehmen, sozialen oder kulturellen Einrichtungen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 €. Zusätzlich wird ein Ehrenpreis an einen „erfolgreichen Senior-Unternehmer mit Behinderung“ vergeben.

Unternehmer mit Behinderung aus ganz Deutschland können sich selbst bewerben, sie können aber auch von Privatpersonen oder Organisationen vorgeschlagen werden. Sie sollen dazu bereit sein, der Öffentlichkeit ihren Lebensweg aufzuzeigen und zu schildern, welcher Weg sie in die Selbständigkeit geführt hat, welche Herausforderungen auf sie zugekommen sind und wie sie diese gemeistert haben. Der Entschluss, ein Unternehmen zu leiten, kann für viele andere Menschen mit Behinderung eine Art Vorbildcharakter haben, er kann sie ermutigen, ebenfalls diesen Weg einzuschlagen.

Eingereicht werden soll eine Beschreibung eines beachtenswerten unternehmerischen Lebensweges, die fünf Seiten nicht überschreiten sollte. Daraus hervorgehen sollte auch, welche Faktoren aus Sicht des Bewerbers oder des Vorschlagenden zum Erfolg geführt und welche Personen einen wesentlichen Beitrag zum Lebensweg geleistet haben.

Die Preisträger-/innen werden am 28. August 2015 im Rahmen einer Preisverleihung im Börsensaal der IHK zu Köln bekannt gegeben. Bewerbungsschluss ist der 5. Mai 2015. Der oder die ausgewählte Preisträger/in wird im Vorfeld informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zu der Ausschreibung und zu den Teilnahmebedingungen sind im Internet abrufbar unter http://www.stiftung-lebensspur.de/auszeichnungen

Presseinformation Auszeichnung Stiftung Lebensspur e.V.
Ansprechpartner fur Fragen:
Christian Schmitt

presse@stiftung-lebensspur.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung