Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

Literaturwettbewerb der Gruppe 48     kürt überraschend vier Gewinner

Auch 2018 untestützt die Rembold Stiftung den dritten Literaturwettbewerb der Gruppe 48 mit Preisgelder in Höhe von insgesamt 2000 Euro.
 

Erstmals wurde 2018 der mit 800 Euro dotierte Förderpreis vergeben für Autoren, die nicht älter als 30 Jahre sind sowie der mit 1200 Euro dotierte "Preis der Gruppe 48". Bei beiden Preisen waren Prosa und Lyrikbeiträge zugelassen, die besten Einreichungen wurden unabhängig von der Kategorie in einem anonymisierten Verfahren von einer Fachjury ausgewählt. An der öffentlichen Ausschreibung haben knapp 350 Autoren teilgenommen.

 

Das Finale fand am 09. September in der Bildungswerkstatt von Schloss Eulenbroich statt und endete mit einer handfesten Überraschung: Denn die im ersten Teil um den "Förderpreis" konkurrierenden drei Nachwuchstalente wurden in geheimer Wahl von allen Anwesenden mit Stimmgleichheit bewertet.
Helen Landsberger aus Schriesheim, Sophia Oberhuber aus München und die Berlinerin Angie Volk teilen den ursprünglich mit 800 Euro dotierten "Föderpreis", der spontan von Dr. Uta Oberkampf auf 900 Euro aufgestockt wurde, so dass jede Autorin 300 Euro Preisgeld erhielt.
Im zweiten Block bewarben sich Torsten Himstedt aus Frankfurt/Oder, Karin Posth aus Köln und Angelica Seithe aus Wettenberg um den mit 1200 Euro dotierten "Preis der Gruppe 48". Das Rennen machte Himstedt mit seinen „Wortmelodien“, die offenbar den Nerv der Zuhörer trafen.

Die Gruppe 48 ist ein Zusammenschluss von engagierten Literaten und Nachwuchsförderern, 1. Vorsitzende des Vereins ist Frau Dr. Hannelore Furch.
Der Literaturwettbewerb wurde nach dem Vorbild der legendären Gruppe 47 ins Leben gerufen.

 

Alle sechs Autoren der Wettbewerbs-Endrunde erhielten zusätzlich je 250 Euro Nominierungshonorar.


_____________________________________

 

Die Jurymitglieder:
Dr. Heiger Ostertag M.A., Berlin (Vorsitz),
Dr. Marina Linares M.A., Köln,

Dr. Uta Oberkampf, Studienrätin a.D., Rösrath,

Dr. des. Friederike Römhild M.A., München,

Hans Vastag M.A., Stuttgart

 

Weitere Infos unter:
http://www.die-gruppe-48.net/Ausschreibung-2018


Video zur Wettbewerbsveranstaltung 2017:
https://www.youtube.com/watch?v=zFjvDgC-7J0
 

Kontakt: info@die-gruppe-48.net

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung