Dr. Jürgen Rembold Stiftung
Dr. Jürgen Rembold Stiftung

36. Ausstellung Rösrather Künstler

Die von der Stadt Rösrath veranstaltete 36. Ausstellung "Künstler in Rösrath" findet  im Werkstattgebäude von Schloss Eulenbroich statt.

2016 beteiligen sich 21 Künstler aus Rösrath und der Region, eine Jury hat die Arbeiten zuvor ausgewählt.

Die Stadt Rösrath lädt Kunstschaffende zur 37 Ausstellungen „Rösrather Künstler“ ein. Sie ist vom 3.bis 12. November im Werkstattgebäude von Schloss Eulenbroich zu sehen.

Teilnehmen können Künstler/Künstlerinnen, die in Rösrath geboren sind, in der Stadt wohnen oder gewohnt haben oder Mitglied einer Rösrather Künstlervereinigung sind. Auch Künstler aus den Partnerstädten sind angesprochen. Auch auswärtige Künstler/-innen beispielsweise aus der Region können in begrenztem Umfang teilnehmen. Eingereicht werden können Bilder, Collagen, Fotos, Filme, Videos, Installationen oder plastische Arbeiten. Maximal können 3 Werke eingereicht werden. Es werden nur Kunstwerke zugelassen, die bislang noch nicht in einer Ausstellung „Rösrather Künstler“ ausgestellt wurden. Eine Jury wählt die Arbeiten aus.

Dr. Dr Rembold stiftet wie in den Vorjahren drei Publikumspreise.

– Quelle: http://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/27795544 ©2017

Die Stadt Rösrath lädt Kunstschaffende zur 37 Ausstellungen „Rösrather Künstler“ ein. Sie ist vom 3.bis 12. November im Werkstattgebäude von Schloss Eulenbroich zu sehen.

Teilnehmen können Künstler/Künstlerinnen, die in Rösrath geboren sind, in der Stadt wohnen oder gewohnt haben oder Mitglied einer Rösrather Künstlervereinigung sind. Auch Künstler aus den Partnerstädten sind angesprochen. Auch auswärtige Künstler/-innen beispielsweise aus der Region können in begrenztem Umfang teilnehmen. Eingereicht werden können Bilder, Collagen, Fotos, Filme, Videos, Installationen oder plastische Arbeiten. Maximal können 3 Werke eingereicht werden. Es werden nur Kunstwerke zugelassen, die bislang noch nicht in einer Ausstellung „Rösrather Künstler“ ausgestellt wurden. Eine Jury wählt die Arbeiten aus.

Dr. Dr Rembold stiftet wie in den Vorjahren drei Publikumspreise.

– Quelle: http://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/27795544 ©2017

Acht Tage lang haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, aus den Werken der Künstler/innen ihre drei Favoriten zu wählen.

 

Die Dr. Jürgen Rembold Stiftung spendet das Preisgeld für die drei Erstplatzierten in Höhe von 500, 300 und 200 Euro.
Während der Öffnungszeiten können kunstbegeisterte Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit nutzen, um mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen, zu staunen, zu ergründen und zu enträtseln, was den einzelnen Künstler antrieb, sein Werk so und nicht anders zu gestalten.
Die Preisverleihung findet am letzten Tag der Ausstellung, der sogenannten Finissage, in feierlichem Rahmen unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Marcus Mombauer statt.

 

2016 gewinnt das Kunstwerk „Simulation Rösrath“ von Antje Schlenker-Kortum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Jürgen Rembold Stiftung